idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.10.2003 15:54

Der DGZI gehören jetzt mehr als 300 geprüfte Spezialisten der Implantologie an

Karl-Heinz Glaser Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie e. V.

    Mit den beim Jahreskongress in Bonn erfolgreich geprüften Zahnärzten gehören der DGZI jetzt über 300 geprüfte Spezialisten der Implantologie an. Bereits 1992 hat die wissenschaftliche Fachgesellschaft die erste Qualitätsprüfung für Implantologen eingeführt, die sogenannten "Active Membership-Prüfung". Der schwer verständliche Name wurde in diesem Jahr in "Spezialist Implantologie" geändert.

    Gleichzeitig hat die DGZI die Kriterien für die Prüfung weiter angehoben, um dem Begriff "Spezialist" gerecht zu werden: Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist eine zertifizierte Weiterbildung wie das Curriculum Implantologie der DGZI, eine mindestens vierjährige implantologische Erfahrung und der Nachweis von 250 gesetzten Implantaten bzw. 100 implantologisch versorgten Kiefern. Wie bisher wird diese Prüfung vom Weltverband ICOI anerkannt, der die "Diplomate"-Urkunde mit Medaille verleiht. Außerdem erhalten die Spezialisten den "Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie".

    Für die geschützte Bezeichnung "Spezialist Implantologie" hat die DGZI ein neues Logo entwickelt und neue Urkunden drucken lassen. Diese Urkunden wurden in Bonn an zahlreiche bisherige "Active Member" und natürlich auch an die gerade geprüften Spezialisten verliehen. Dr. Ady Palti unterstrich bei der Verleihung nochmals die Bedeutung der Qualitätskontrolle in der Implantologie und der hohen Standards, die nicht zuletzt von Patientenseite erwartet werden. Diese herausragende Qualifikation der DGZI-Spezialisten werde auch durch die eigens entworfene Metallplakette dokumentiert, die alle geprüften Spezialisten in Kürze erhalten. Die Plakette wurde in Bonn erstmals präsentiert und fand großen Anklang.


    Weitere Informationen:

    http://www.dgzi.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).