Neuer Research Fellow für den Studiengang Betriebswirtschaft: NBS begrüßt Marcel Schütz

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
19.03.2019 12:21

Neuer Research Fellow für den Studiengang Betriebswirtschaft: NBS begrüßt Marcel Schütz

Ines Koch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Northern Business School

    Zum Sommersemester 2019 konnte die NBS Northern Business School – University of Applied Sciences Marcel Schütz als neuen Research Fellow für den Studiengang Betriebswirtschaft gewinnen. An der privaten Hochschule mit Sitz in Hamburg ist Schütz schon seit einigen Semestern als Lehrbeauftragter tätig. In seiner neuen Rolle wird er sich unter anderem mit den Themen "Management-/Organisationsforschung" und "Entscheidungstheorie" auseinandersetzen.

    Nach kaufmännischer Berufsschule/Höherer Handelsschule und Abitur studierte Marcel Schütz Lehramt an der Universität Bielefeld und absolvierte im Anschluss ein bildungswissenschaftliches Master-Studium mit dem Schwerpunkt Bildungsmanagement und Organisation an der Universität Oldenburg. Er hat verschiedene Lehr- und Forschungstätigkeiten auch an den Universitäten Oldenburg und Bielefeld inne. Seine betriebliche Heimat liegt im Personalmanagement, wo er als Referent und Organisationsberater bei verschiedenen Unternehmen tätig war.

    Schütz war Inhaber von Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Landes Niedersachsen und verbrachte bisher Gastforscher-Aufenthalte an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Frankfurt School of Finance & Management. Als Wirtschaftskolumnist, z. B. für die Frankfurter Rundschau, bringt Schütz Organisationswissen und Forschung aus den Bereichen Management und Personal regelmäßig auf den Punkt. Darüber hinaus ist er für Beiträge in diversen Medien gefragt.

    An der Northern Business School wird Marcel Schütz in Zukunft neben seiner Tätigkeit als Dozent den Studiengang Betriebswirtschaft als Research Fellow unterstützen. Forschungsschwerpunkte werden auf den Themen "Organisationstheorie", "Entscheidung", "Regelabweichung/Informalität" sowie "Personal" und "Projekte" liegen. Die NBS freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und heißt Schütz herzlich willkommen.


    Originalpublikation:

    https://www.nbs.de/die-nbs/aktuelles/news/details/news/neuer-research-fellow-fue...


    Weitere Informationen:

    http://www.nbs.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Wirtschaft
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Personalia
    Deutsch


    Marcel Schütz, M.A.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay