Kompetenz-Zentrum „Human Resources“ an der SRH Hochschule Hamm gegründet

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.04.2019 10:52

Kompetenz-Zentrum „Human Resources“ an der SRH Hochschule Hamm gegründet

Andre Hellweg Pressestelle
SRH Hochschule Hamm

    Die SRH Hochschule Hamm gründet ein Kompetenz-Zentrum „Human Resources“ unter der Leitung von Professor Dr. Frank Ernst. Die Hochschule erweitert damit ihr Leistungsspektrum und bietet insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen in der Region Unterstützung bei Fragen des Personalmanagements. Professor Ernst war über viele Jahre Personaldirektor in mehreren operativ selbstständigen Gesellschaften dreier Weltkonzerne und ist Gründungsmitglied und Partner bei einer bekannten Unternehmensberatung. Das Kompetenz-Zentrum ist im Fachbereich „Technik und Wirtschaft“ angesiedelt.

    In zunehmend turbulenteren Zeiten kommt dem Personalmanagement eine wichtige Rolle zu. Insbesondere die interne Begleitung von zahlreichen und mannigfaltigen Veränderungsvorhaben wird zur zentralen Herausforderung für die Personalbereiche der Zukunft. Das erfordert in vielen Unternehmen eine Neubesinnung des Personalmanagements und eine veränderte Rollenwahrnehmung der Personalverantwortlichen, waren doch in der Vergangenheit die Personalbereiche nicht selten auf die Rolle von Umsetzungsgehilfen des Managements reduziert und als Kostenfaktoren angesehen worden. Die neue Rolle bedingt ein neues Selbstbewusstsein der Personalbereiche und ein verändertes professionelles Verständnis der Mitarbeiter*innen. Der Personalchef oder die Personalchefin wird zum/zur obersten Veränderungsbegleiter*in und nimmt eine Rolle als „konstruktiver Mittler“ zwischen unterschiedlichen Interessen ein. Die Mitarbeiter*innen erwerben zusätzliche Kompetenzen im Change-Management und in der „strategiebegleitenden Personalentwicklung“. Die Auseinandersetzung mit aktuellen Veränderungsthemen wie „agilem Management“ im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Unternehmen nimmt dabei einen breiten Raum ein.

    Die Hochschule setzt es sich zum Ziel, die Unternehmen der Region bei diesem Unterfangen zu unterstützen. Sie bietet den interessierten Unternehmen Unterstützung bei vielfältigen personal-wirtschaftlichen Fragestellungen. Das Leistungsspektrum reicht von individueller Beratung bis zur maßgeschneiderten Organisation von Qualifizierungsseminaren. Die Unternehmen können sich gerne an die Hochschule wenden, wenn sie Hilfe bei der Einführung neuer Instrumente wie z.B. Mitarbeiterbefragungen oder 360 Grad Feed Back benötigen. Die Begleitung von Veränderungsprozessen zählt darüber hinaus zu den wesentlichen Kompetenzfeldern der Hochschule. Die Hochschule arbeitet bei einigen dieser Themen mit ausgewiesenen Unternehmensberatungen zusammen. Die Studenten können die Veränderungsvorhaben mit begleitenden Studien- oder Masterarbeiten wissenschaftlich unterstützen.

    Der eingeführte und bewährte Masterstudiengang BWL im Präsenzmodus wird durch die zusätzliche Vertiefungsrichtung „Human Resources“ ergänzt und damit um einen wesentlichen Aspekt bereichert. Die Vertiefungsrichtung „Human Resources“ konzentriert sich auf die oben genannten Themen wie „Rolle des Personalbereichs unter veränderten Vorzeichen“, „strategiebegleitende Personalentwicklung“ und „Begleitung von Veränderungsprozessen“. Wichtige Bausteine des weiterhin angebotenen Masterstudiengangs BWL wie „General Management“, strategisches Management“, Führung und Controlling werden beibehalten, um eine möglichst breite Karriereperspektive zu bieten. „Der Masterstudiengang BWL mit der Vertiefungsrichtung „Human Resources“ wird schon zum Wintersemester 2019 angeboten.

    Weiterführende Informationen findet man auf der Website der SRH sowie auf dem Blog von Prof. Dr. Ernst: www.dr-frank-ernst.de.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    Gesellschaft, Psychologie, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay