Studium oder Praktikum im Ausland

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.06.2019 11:00

Studium oder Praktikum im Ausland

Sabrina Daubenspeck Pressestelle
Universität Vechta

    Während des Studiums einen Aufenthalt im Ausland ermöglichen: Das Programm PROMOS („Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden“) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) hat genau dies zum Ziel. Für das Jahr 2019 konnten an der Universität Vechta 13 Studierende mit PROMOS-Stipendien ausgezeichnet werden. Ihre Urkunden erhielten sie in einer Feierstunde am Montag, 3. Juni 2019, von Prof. Dr. Kim-Patrick Sabla, Vizepräsident für Lehre und Studium und Sarah Winkler, stellvertretende Leitung des International Office und Erasmus Koordinatorin.

    Die gut 35 ERASMUS+ -Stipendiatinnen und -Stipendiaten waren ebenfalls zu dieser Feierstunde eingeladen. Die Studierenden erhalten so die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen.

    Vizepräsident Sabla freute sich erstmals die Gelegenheit zu erhalten, die Stipendiat*innen zu würdigen und von ihnen zu erfahren, wo sie ihren Auslandsaufenthalt verbringen werden. In seiner Ansprache betonte er die Wichtigkeit eines Auslandsaufenthaltes für alle Studierenden und auch für die Universität Vechta. Die Studierenden seien im Ausland die „Gesichter Vechtas“ und somit Botschafter*innen der Universität an den Partnerunis. Die Universität begrüßt, schätzt und unterstützt die Bereitschaft ihrer Studierenden, internationale Erfahrungen zu machen. Hierfür wurde in allen Studiengängen im Bachelor wie Master ein Mobilitätsfenster eingerichtet. Sabla unterstrich die Tatsache, dass die mobilitätsfördernden Maßnahmen von den Studierenden in diesem Jahr so zahlreich wahr- und angenommen werden.

    Die 13 Stipendiat*innen des PROMOS-Stipendiums studieren in Vechta diverse Studiengänge im Bachelor und Master. Ihre Aufenthalte verbringen sie in Brasilien, Australien, Japan, den USA, Südkorea und Uruguay. Die ERASMUS+ Stipendiat*innen studieren an europäischen Partneruniversitäten der Uni Vechta.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Die Stipendiat*innen mit Sarah Winkler (l.) und Prof. Dr. Kim-Patrick Sabla (2.v.l.).


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay