idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.09.2019 15:56

Fighting malaria resistance – a powerful bond

Susanne Langer Kommunikation und Presse
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    FAU scientists are researching the effectiveness of hybrid medicines against drug-resistant malaria parasites.

    Drug-resistant malaria parasites are on the increase. Researchers at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) have now discovered that hybrid compounds of existing medicines may provide an effective way of treating the disease. They have published their findings in Angewandte Chemie International Edition.

    As malaria parasites are increasingly becoming resistant to the medicines currently used, such as chloroquine, the World Health Organisation (WHO) usually recommends treating malaria with a combination of artemisinin, extracted from the sweet wormwood plant, and one other antimalarial medicine.

    Together with Universität Göttingen and the China Academy of Chinese Medical Sciences, Prof. Dr. Svetlana B. Tsogoeva, professor of organic chemistry at FAU, has now discovered that hybrids consisting of two existing medicines for treating malaria which are chemically bonded kill drug-resistant malaria parasites more effectively and efficiently than the individual medicines or a combination thereof. Both active substances which are linked in one hybrid molecule enter the parasite at the same time. As a result, they can bind simultaneously to different target proteins, launching a two-pronged and more effective attack on the disease.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Svetlana B. Tsogoeva, phone: + 49 9131 85 65573, svetlana.tsogoeva@fau.de


    Originalpublikation:

    http://dx.doi.org/10.1002/anie.201907224


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Chemie
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Publikationen
    Englisch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay