Richard-Willstätter-Preis für Chemische Biologie ausgeschrieben

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Teilen: 
13.02.2020 13:55

Richard-Willstätter-Preis für Chemische Biologie ausgeschrieben

Dr. Christine Dillmann Öffentlichkeitsarbeit
DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

    Interdisziplinäre Forschung, Erkenntnisgewinn für chemisch-biologische Zusammenhänge und Engagement für das Fach z.B. in der Lehre – das sind die Kriterien für die Vergabe des Richard-Willstätter-Preises für Chemische Biologie. Er ist mit 6.000 Euro dotiert und wird – verknüpft mit einem Festvortrag – im Rahmen der „Advances in Chemical Biology 2021“ vergeben. Einreichungen sind bis zum 14. Juni 2020 möglich – bewerben Sie sich oder nominieren Sie herausragende Persönlichkeiten unter: https://dechema.de/chembio_prize

    Herausragendes Engagement und persönlicher Einsatz für das Fach, z.B. in Form der Gestaltung von Studiengängen, breit rezipierten Lehrbüchern und Medien, Nachwuchsförderung, deutschlandweiter Gremienarbeit oder Editorentätigkeit in chemisch-biologischen Fachjournalen sind preiswürdig. Der Preis kann auch vergeben werden für technische Entwicklungen bzw. Geräte, Methoden und Verfahren, soweit sie überwiegend der Gewinnung von grundlegenden Erkenntnissen dienen.

    Der Richard-Willstätter-Preis für Chemische Biologie wird von der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft e.V. (DPhG), der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V. (GBM) und der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh) zu gleichen Anteilen gestiftet. Die Auswahl treffen die Mitglieder des Beirats der Gemeinsamen Fachgruppe Chemische Biologie von DECHEMA, DPhG, GBM und GDCh.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay