idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
22.04.2020 16:49

Online-Umfrage: Auswirkungen der Coronakrise auf die Lebensqualität

Michael Milewski Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Dortmund

    Die Fachhochschule Dortmund untersucht mit Partnern im Forschungsprojekt SuPraStadt, wie sich die Lebensqualität von Bewohner*innen in Stadtquartieren mit nachhaltiger Entwicklung in Einklang bringen lässt. Über eine heute gestartete Online-Umfrage sollen die aktuellen Ereignisse rund um die Corona-Pandemie in die Forschung einfließen.

    Ob geschlossene Schulen, Kitas und Geschäfte oder Kontakt- und Besuchsverbote: Die Online-Umfrage erfasst, wie Menschen mit diesen Einschränkungen umgehen und wie sie die Veränderungen bewerten. Die Teilnahme dauert etwa 10 bis 15 Minuten und ist bis 4. Mai möglich.

    Hintergrund zum Projekt

    „SuPraStadt – Lebensqualität, Teilhabe und Ressourcenschonung durch soziale Diffusion von Suffizienzpraktiken in Stadtquartieren“ wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der „Leitinitiative Zukunftsstadt“. Für das Projekt gibt es drei Reallabore in Dortmund (Stadtquartier Westerfilde), Heidelberg und Kelsterbach bei Frankfurt. Projektpartner sind neben dem Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften der FH Dortmund folgende Einrichtungen:

    - Koordinierungsstelle „nordwärts“, Dortmund
    - Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu), Heidelberg
    - Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), Frankfurt am Main


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Tilmann Hüppauff, Projektkoordinator
    AG Umweltpsychologie in der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung
    Tel.: 0231 9112-8914
    Mail: tilmann.hueppauff@fh-dortmund.de


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-dortmund.de/suprastadt Weitere Informationen und Link zur Umfrage


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).