Europa-Universität Viadrina lädt zu projektorientierter Weiterbildung Ukraine Calling ein / Bewerbung bis 30. September

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
15.09.2020 14:33

Europa-Universität Viadrina lädt zu projektorientierter Weiterbildung Ukraine Calling ein / Bewerbung bis 30. September

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Von der Projektidee bis zur konkreten Umsetzung werden Teilnehmende der interdisziplinären Weiterbildung Ukraine Calling begleitet, zu der die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) einlädt. Bis Mittwoch, den 30. September, können sich Vertreterinnen und Vertreter von deutschen, polnischen, ukrainischen und französischen Organisationen bewerben, die im Rahmen von Ukraine Calling ein transnationales Projekt zum Thema Migration umsetzen wollen.

    „Neben der wissensbasierten Förderung von konkreten Projektideen wird mit Ukraine Calling auch die Frage gestellt, wie nicht nur Wissen aus der Universität in die Gesellschaft vermittelt werden kann, sondern auch Universitäten vom (Praxis-)Wissen zivilgesellschaftlicher Organisationen profitieren“, beschreibt Projektleiter Stefan Henkel das besondere Format. Zudem stärke das Transferprojekt mit französischen, polnischen und ukrainischen Partnern die Kooperationen der Viadrina im Rahmen des Weimarer Dreiecks und der Ukraine.

    In zwei Phasen im Oktober und Dezember kommen die Teilnehmenden mittels interaktiver Hybridformate virtuell sowie in der Doppelstadt Frankfurt (Oder)-Słubice und in Kiew zusammen. Inhalte zum Schwerpunktthema Migration leisten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Europa-Universität Viadrina sowie der Kooperationspartner aus Kiew, Lyon und Poznań. Zudem entwickeln die Teilnehmenden im Austausch mit anderen internationalen Akteurinnen und Akteuren ihre Projektideen weiter und erhalten praktische Fertigkeiten in Konfliktmediation und im Fundraising. Ziel des Programms ist es, die Teilnehmenden mit Wissen, Fähigkeiten und einem Netzwerk auszustatten, das ihnen hilft, eigenständig ihre Projektideen mit internationalen Partnern umzusetzen.

    Bewerbung und weitere Informationen unter: www.ukrainecalling.eu

    Die Kosten für die Veranstaltungen, Unterbringung, Verpflegung während der Seminare und die Reisen nach Frankfurt (Oder) und Kiew werden im Rahmen des Programms übernommen. Die Europa-Universität veranstaltet Ukraine Calling in Kooperation mit dem ukrainischen Think-Tank Cedos, der Nationalen Kiew-Mohyla Akademie, der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, dem deutsch-französischen Forschungszentrum Centre Marc Bloch und dem Nationalen Jugendrat der Ukraine (National Youth Council Ukraine). Finanziell unterstützt wird das Programm vom Auswärtigen Amt im Rahmen der Projektförderung für Kooperationen mit den Ländern der Östlichen Partnerschaft.


    Weitere Informationen:

    http://www.ukrainecalling.eu


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Politik
    überregional
    Kooperationen, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay