Prof. Dr. Sven Karol hat seit September 2020 die Professur für Informatik/Programmierung an Hochschule Merseburg inne

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
23.09.2020 13:29

Prof. Dr. Sven Karol hat seit September 2020 die Professur für Informatik/Programmierung an Hochschule Merseburg inne

Christian Franke Hochschulmarketing und Kommunikation
Hochschule Merseburg

    Sven Karol ist seit September 2020 an der Hochschule Merseburg Professor für Informatik/ Programmierung.

    Sven Karol ist seit September 2020 an der Hochschule Merseburg Professor für Informatik/ Programmierung. An der Technischen Universität Dresden hat er Informatik studiert und dort am Lehrstuhl für Software Technologie zum Thema „Well-formed and Scalable Invasive Software Composition“ promoviert. Anschließend war er als PostDoc am Lehrstuhl für Compilerbau des „Center for Advancing Electronics Dresden“ in der Forschung tätig.

    Vor seiner Berufung an die Hochschule Merseburg war Prof. Karol mehrere Jahre als Software-Entwickler und Software-Architekt in der freien Wirtschaft tätig. Sein Tätigkeitsfeld umfasste die Erstellung von Software-Produkten für die vereinfachte Konfiguration und Generierung von Datenfusionsalgorithmen für die Umgebungswahrnehmung in automatischen Fahrerassistenzsystemen sowie die Verantwortung für die Software-Architektur im internationalen Serienprojektumfeld. Darüber hinaus besitzt Prof. Karol umfangreiche praktische Erfahrungen im Umgang mit Software-Entwicklungsprozessen wie SCRUM oder Automotive SPICE.

    An der Hochschule Merseburg wird er in den Fachbereichen WIW und INW unter anderem in den Bachelorstudiengängen Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik unterrichten. „Ein Hauptaugenmerk meiner Lehre liegt auf der Vermittlung von Grundkenntnissen in der Programmierung sowie aktuellen Programmiersprachen und Programmiermethoden mit Blick auf die aktuellen Anforderungen aus der industriellen Praxis“ zählt Prof. Karol auf.

    In der Forschung möchte er an seine früheren Forschungsarbeiten in den Bereichen der domänenspezifischen Programmiersprachen, Methoden der Code-Generieren sowie der modellgetriebenen Softwareentwicklung anknüpfen.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter
    Informationstechnik
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay