idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
15.04.2021 11:38

Mehr Teilhabe im Arbeitsmarkt mit Hilfe mobiler Endgeräte

Nadine Zimmer PR/Presse
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

    Fachtagung des Verbundprojekts „Smarte Inklusion“ am Donnerstag, 15. Juli 2021 an der Ostfalia Hochschule stellt Chancen und Grenzen digitaler Unterstützungsmöglichkeiten vor.

    Für die Partizipation von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen ist die Teilhabe im Arbeitsleben ein wichtiger Baustein. Das Ziel der Integration in den ersten Arbeitsmarkt ist eine große Herausforderung, bei der digitale assistive Technologien einen wichtigen Beitrag leisten können.

    Im Verbundprojekt „SmarteInklusion – Smarte Devices zur Förderung der Inklusion in den ersten Arbeitsmarkt“ werden die Möglichkeiten digitaler Unterstützung von Menschen mit einer angeborenen oder einer erworbenen Hirnschädigung bei der beruflichen (Re-)Qualifizierung untersucht. Das Projekt mit einer Laufzeit vom 1.9.2018 bis zum 31.8.2021, wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

    Ergebnisse wollen die Verbundpartner des Projekts – Ostfalia Hochschule, DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH, Hasomed GmbH sowie Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH – am 15. Juli 2021 bei einer gemeinsamen Fachtagung präsentieren und diskutieren.

    Vorgestellt werden die von der Ostfalia Hochschule entwickelte RehaGoal-App sowie weitere digitale Unterstützungsmöglichkeiten mit ihren Chancen und Grenzen.

    Die Fachtagung wird als hybride Veranstaltung durchgeführt. Das heißt, die Teilnahme ist sowohl vor Ort, unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, als auch virtuell mit Online-Zugang möglich.

    Interessierte können sich bis zum 30. Juni 2021 anmelden.
    Mehr Informationen zum Programm und zur Teilnahme:
    www.drk-kv-wf.de/smarteinklusion

    Ihre Ansprechpartnerin für die Organisation der Tagung:
    Mandy Krüger, DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH
    Am Exer 17, 38302 Wolfenbüttel
    Tel.: 05331-927 842200
    E-Mail: smarteinklusion@inkluzivo.de


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Sandra Verena Müller
    Tel.: 05331-939 37270
    E-Mail: s-v.mueller@ostfalia.de

    Prof. Dr. Ina Schiering
    Tel.: 0533-939 31140
    E-Mail: i.schiering@ostfalia.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Informationstechnik
    überregional
    Forschungsprojekte, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).