idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
10.06.2021 17:09

Public health research and data sharing: How can a joint EHDS drive innovation?

Dr. Cornelius Wittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Roche Pharma AG

    Für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen sind Digitalisierung und Vernetzung von Daten notwendig. Wie der Europäische Gesundheitsdatenraum (EHDS) Innovation und medizinischen Fortschritt fördern soll, wird am 24.6. interdisziplinär mit Experten diskutiert.

    Digitalisierung und Vernetzung von Gesundheitsdaten wirken als Innovationstreiber an der Schnittstelle von Routineversorgung und Forschung.

    Die Schaffung eines gemeinsamen Europäischen Gesundheitsdatenraums ist eine der Prioritäten der EU-Kommission. Wesentlicher Erfolgsfaktor ist hierbei die Bereitschaft zum Austausch und die Vernetzung von Gesundheitsdaten auch über Ländergrenzen hinweg, um den medizinischen Fortschritt und Innovation zu beschleunigen. Mit verlässlichen Rahmenbedingungen für nachhaltige, interoperable Daten-Ökosysteme gelingt es, die Voraussetzungen für eine personalisierte Gesundheitsversorgung zu erfüllen.

    Experten deutscher und europäischer Initiativen präsentieren anhand ihrer Erfahrungen die Aspekte einer „digitalen Medizin“ und diskutieren, wie eine digitale Transformation ausgerichtet sein muss, um sowohl eine patientenorientierte als auch wissensgenerierende Gesundheitsversorgung zu erreichen.

    Programm (die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt):

    PART 1
    Fundamentals of health data sharing: key to accelerate personalized healthcare

    15:30 h Welcome and Introduction

    Opening remarks by Steering Committee Prof. Dr. Bettina Borisch, Institute of Global Health, Switzerland and
    Prof. Dr. Thomas Berlage, Fraunhofer-Institute for Applied Information Technology, Germany.

    Unlocking the potential of health data to make personalized healthcare a reality; Dr. Martin Hager, Roche Pharma AG, Germany

    Essentials of health data sharing:

    Public health research and data for a learning health system;
    Prof. Dr. Bettina Borisch, Institute of Global Health, Switzerland

    Infrastructure, technology and interoperability for data-enabled frameworks; Prof. Dr. Thomas Berlage, Fraunhofer-Institute for Applied Information Technology, Germany

    Europe’s future health data landscape: European perspective on public-private collaboration and an European Health Data Space; Markus Kalliola, The Finnish Innovation Fund Sitra, TEHDAS Coordinator, Finland.

    Advancing personalized healthcare through partnerships for genomic research: genomeDE initiative; N.N.

    Panel discussion:

    Prof. Dr. Bettina Borisch, Institute of Global Health, Switzerland

    Prof. Dr. Thomas Berlage, Fraunhofer-Institute for Applied Information Technology, Germany

    Dr. Martin Hager, Roche Pharma AG, Germany

    Dr. André Breddemann, BARMER Health Insurance, Germany

    16:50 h Break

    PART 2
    National initiatives on health data sharing: key to drive innovation in joint undertakings:

    17:00 h The way forward to improve data sharing for decision making; Dr. Denis Horgan, European Alliance of Personalised Medicine (EAPM), Belgium

    Enablers for collaborative and innovative frameworks and personalized health systems:

    Findata: Requirements for secondary use of health data; Johanna Seppänen, PhD, Findata, Finland

    Health Data Hub: Promoting data-driven health research and innovation; Dr. Emmanuel Bacry, Health Data Hub, France

    Advancing the journey in precision medicine through collaboration and data sharing for clinical decision making; Prof. Dr. A.J. Gelderblom, Leiden University Medical Center, The Netherlands

    Panel discussion:

    Dr. Denis Horgan, European Alliance of Personalised Medicine (EAPM), Belgium

    Dr. Emmanuel Bacry, Health Data Hub, France

    Prof. Dr. A.J. Gelderblom, Leiden University Medical Center, The Netherlands

    Birgit Bauer, Digital Health & Social Media Entrepreneur I Patient Expert

    Dr. André Breddemann, BARMER Health Insurance, Germany

    Dr. Martin Hager, Roche, Pharma AG, Germany

    Wrap-up and closing remarks

    Prof. Dr. Bettina Borisch, Institute of Global Health, Switzerland
    and Prof. Dr. Thomas Berlage, Fraunhofer-Institute for Applied Information Technology, Germany


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Erika Schirghuber, erika.schirghuber@roche.com
    Dr. Marina Schehlmann, marina.schehlmann@roche.com
    Dr. Claudia Ivascu, claudia.ivascu@roche.com


    Weitere Informationen:

    http://go.roche.de/ehds Detailinformation Kongress und Anmeldung (via Ärztezeitung, Springer Medizin)
    http://go.roche.de/ehdsflyer Programm als pdf
    http://www.roche.de/ueber-roche/wer-wir-sind/ About Roche/Über Roche


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Medizin, Politik
    überregional
    Kooperationen, Pressetermine
    Deutsch


    Public health research and data sharing


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).