idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.06.2021 13:31

Mensch & Roboter – ein harmonisches Miteinander? LUNCHTALK am 16. Juni 2021,13:00 bis 14:00 Uhr, online

Monika Jansen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Beuth Hochschule für Technik Berlin

    Im Sommersemester 2021 laden das Zentrum für Forschung und Innovation (ZFI) und der Technologietransfer der Beuth Hochschule zur Reihe „Lunchtalk_Plattform Forschung & Transfer“ ein, um aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und Zukunftsfragen zu diskutieren.

    Thema am 16. Juni ist die Zukunft von humanoiden Robotern und menschzentrierten Unterstützungssystemen. Beispielhaft werden aktuelle Herausforderungen am Forschungsprojekt „Exoskelette nach dem Prinzip elastischer Insektenlokomotion (EPI)“ von Janine Kupfernagel, Johannes Zawatzki und Prof. Dr. Astrid Haibel (Beuth Hochschule) sowie Yannis Hahnemann und Prof. Dr.-Ing. Sebastian Götz (HTW Berlin) vorgestellt.

    Wie kommen mechanische Assistenzsysteme und Roboter z.B. bei der Stadtreinigung, im Handwerk, beim Lastentransport oder im häuslichen Bereich, Gesundheitswesen oder in der Pflege zum Einsatz? Wie hoch ist die Akzeptanz bei den Nutzern? Welche Rolle spielt dabei die Bionik?

    Der Lunchtalk „Mensch und Roboter – Unterstützungssysteme im harmonischen Miteinander“ findet am Mittwoch, 16. Juni 2021, von 13:00 bis 14:00 Uhr online statt, die Teilnahme ist kostenlos.

    Bitte registrieren Sie sich unter folgendem Link: https://beuth-hochschule-de.zoom.us/meeting/register/tZctfuGhqj8qGNydOsjrvh2xMF6...

    Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr.-Ing. Margret Becker, ZFI
    margret.becker@beuth-hochschule.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Biologie, Elektrotechnik, Gesellschaft, Informationstechnik, Verkehr / Transport
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).