idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
09.09.2021 08:22

Preise für Wasserforscher ausgeschrieben: Jetzt für Willy-Hager-Preis-Preis und Willy-Hager-Medaille bewerben

Dr. Christine Dillmann Öffentlichkeitsarbeit
DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

    Junge Wasserforscher und Persönlichkeiten, die sich um die Erforschung der Grundlagen und Verfahren zur Wasseraufbereitung und Abwasserreinigung verdient gemacht haben, können sich bis zum 22. November 2021 für den Willy-Hager-Preis bzw. die Willy-Hager-Medaille bewerben.

    Ausschreibung des Willy-Hager-Preises 2021

    Mit dem Willy-Hager-Preis werden jüngere Wissenschaftler/-innen für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik der (industriellen) Wasser- oder Abwasseraufbereitung ausgezeichnet. Bei den Arbeiten soll in der Regel die verfahrenstechnische Problemlösung im Vordergrund stehen. Die Arbeiten sollten nicht länger als drei Jahre zurückliegen und an einer deutschen Hochschule durchgeführt worden sein.

    Der Willy-Hager-Preis ist mit 6.000 € dotiert. Dieser Betrag wird je zur Hälfte zwischen dem/der Preisträger/-in und dem Hochschulinstitut, an dem die Arbeiten durchgeführt wurden, geteilt.

    Bewerbungen können über die jeweilige Leitung des Hochschulinstitutes eingereicht werden unter https://dechema.de/WHP2021.html



    Ausschreibung des Willy-Hager-Medaille 2022

    Mit der Willy-Hager-Medaille werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in hervorragender Weise um die wissenschaftliche Erforschung der Grundlagen und Verfahren zur Wasseraufbereitung und Abwasserreinigung verdient gemacht haben.

    Die Auszeichnung wird in dreijährigem Abstand verliehen und besteht aus:
    einer Urkunde, in welcher die Auszeichnung vom Stiftungsrat der Willy-Hager-Stiftung unter Angabe der Bedeutung der Arbeiten des Preisträgers/der Preisträgerin bestätigt wird,
    der Willy-Hager-Medaille in Gold,
    einem Geldbetrag in Höhe von 15.000 €.

    Bewerbungen können eingereicht werden unter http://www.dechema.de/WHMedaille2022


    Die Ausschreibung für die beiden Preise erfolgt durch die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. und die Fachgruppe „Wasserchemische Gesellschaft“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh) im Namen und Auftrag der Willy-Hager-Stiftung. Über die Vergabe der Preise entscheidet der Stiftungsrat der Willy-Hager-Stiftung auf Vorschlag eines Sachverständigenkreises.



    Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an

    Dr. Thomas Track, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main
    E-Mail: thomas.track(at)dechema.de


    Weitere Informationen:

    https://dechema.de/WHP2021.html - Bewerbung für den Willy-Hager-Preis
    http://www.dechema.de/WHMedaille2022 - Bewerbung für die Willy-Hager-Medaille


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Chemie, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).