idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.10.2021 09:13

HRK-Präsident vor möglichem Start der Koalitionsverhandlungen: Stärkung des Hochschulsystems

Susanne Schilden Kommunikation
Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

    Stärkung des Hochschulsystems – Basis zur Lösung der großen Zukunftsfragen

    Kurz vor einem möglichen Beginn der Koalitionsverhandlungen im Bund hat der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Peter André Alt, heute in Berlin die Forderungen der Hochschulen an eine zukünftige Bundesregierung bekräftigt und zugleich auf die besondere Bedeutung des Hochschulsystems für Wissenschaft und Gesellschaft hingewiesen.

    „Die Hochschulen sind die Organisationszentren des Wissenschaftssystems. Sie verbinden international sichtbare Forschung in den Bereichen der Grundlagen und der Anwendung mit der Bildung und Ausbildung der künftigen Fachkräfte. Über die Hälfte eines Jahrgangs studiert jetzt und in absehbarer Zukunft. Die jungen Menschen erwerben dabei aber nicht nur die nötigen wissenschaftlich-fachlichen Kompetenzen für Wissenschaft und Arbeitsmarkt. Vielmehr sind Hochschulen auch Orte des gesellschaftlichen Diskurses und der sachlichen Auseinandersetzung um Werte und um unterschiedliche Perspektiven.

    Ohne ein starkes Hochschulsystem werden wir die aktuellen und kommenden Herausforderungen in Deutschland und Europa, vor allem die Klimakrise, nicht bewältigen. Wir erwarten deshalb von den künftigen Koalitionären im Bund, dass die Hochschulpolitik in Zusammenarbeit mit den für die Hochschulen verantwortlichen Ländern ein zentrales Handlungsfeld darstellt. Die dazu nötigen Maßnahmen – ich hebe exemplarisch die Digitalisierungspauschale und die Schaffung angemessener rechtlicher und finanzieller Rahmenbedingungen in Forschung und Forschungsförderung hervor – haben wir jüngst im Senat der HRK noch einmal klar formuliert. Sie müssen nun so rasch wie möglich verwirklicht werden.“

    Der Senat der HRK hatte am 5. Oktober die wichtigsten notwendigen Maßnahmen für die Hochschulen aufgezeigt.

    Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen hatte vor der Bundestagswahl ebenfalls auf die Bedeutung des Wissenschaftssystems für die Innovationskraft Deutschlands hingewiesen.


    Weitere Informationen:

    https://www.hrk.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/meldung/koalitions... HRK-PM vom 5.10.2021
    https://www.wissenschaftsrat.de/download/2021/Allianz_PM_BT-Wahl_280621.html Erklärung der Allianz vom 28.6.2021


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).