DAAD veranstaltet 9. Sommerakademie Südosteuropa in Constanþa / Rumänien

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
31.08.2005 17:35

DAAD veranstaltet 9. Sommerakademie Südosteuropa in Constanþa / Rumänien

Julia Kesselburg Pressestelle
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

    Vom 4. bis 17. September 2005 veranstaltet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) eine Sommerakademie für Studierende der Germanistik aus Südosteuropa. Bereits zum neunten Mal findet diese "Sommerakademie Südosteuropa" statt - in diesem Jahr erstmalig in Rumänien, nachdem bereits 7 südosteuropäische Länder als Gastgeber fungierten. Das Projekt geht auf eine Initiative von DAAD-Lektoren zurück, die an verschiedenen Universitäten der Region Deutsch unterrichten; sie führen die Veranstaltung auch gemeinsam durch. Finanziert wird die Sommerakademie vom Auswärtigen Amt aus Mitteln des Stabilitätspaktes für Südosteuropa.

    Die diesjährige Sommerakademie steht unter dem Rahmenthema "Methoden des Lehrens, Lernens und wissenschaftlichen Arbeitens im Germanistikstudium". Neben fachspezifischen Seminaren und Vorträgen bieten vor allem die 5 Workshops in der zweiten Kurshälfte Raum für praxisbezogene Projektarbeit. Hier werden Theaterstücke inszeniert, Webseiten gestaltet, eine Lesebühne organisiert, Kurzfilme gedreht und Poetry Slams vorbereitet. Zu Gastvorträgen, die das Programm der Sommerakademie ergänzen, reisen Hochschullehrer aus Kroatien, Bulgarien und Rumänien an. Gemeinsame Exkursionen und Besichtigungen, Filmabende und Freizeitaktivitäten schaffen Freiräume für Begegnung und Austausch, denn die Sommerakademie versteht sich als südosteuropäische Begegnungsstätte der Germanisten der Region. Die positiven Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass dieses Konzept aufgeht.

    Die 27 studentischen Teilnehmer aus Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Rumänien, Serbien, Montenegro und Slowenien sowie dem UN- Protektorat Kosovo stehen kurz vor der Beendigung ihres Studiums und haben sich auf Grund herausragender Leistungen für die Teilnahme an der Akademie qualifiziert.

    Die Sommerakademie wird am 5. September 2005 um 9.00 Uhr im Hotel Lido, Mamaia/Constan?a durch den Kulturreferenten der Deutschen Botschaft Bukarest, Dr. Florian Rudolph, eröffnet.
    Ergebnisse der Germanistischen Sommerakademien des DAAD 2001 bis 2004 sind unter http://peterpurg.kdpm.org/sali einsehbar.

    Weitere Informationen:
    Reimar Müller, DAAD-Informationszentrum Bukarest
    Telefon + Fax: (0040)-21-3101540
    E-mail: info@daad.ro

    Karin Olfermann, DAAD-Lektorat Zadar
    E-mail: karin.olfermann@unizd.hr

    Dr. Martina Schulze, DAAD Bonn
    Telefon: (0228) 882-453
    Fax: (0228) 882-627
    E-mail: mschulze@daad.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay