idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.08.2012 09:42

Wenn sich das Immunsystem gegen Nerven wendet

Dr. Uta von der Gönna Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Jena

    Der Neurologe Professor Christian Geis erforscht am UKJ neuroimmunologische Erkrankungen

    Gleich in der ersten Woche die Verantwortung für eine eigene Station, ein Laborumzug auf Hochtouren und der Kalender voller Termine für Kooperationsgespräche – mit großem Tempo startet Christian Geis seine Tätigkeit am Universitätsklinikum Jena. Der 35jährige habilitierte Mediziner hat hier seit August eine Professur für Neurologie inne.

    Christian Geis stammt aus Würzburg, wo er Medizin studierte und anschließend am Universitätsklinikum seine Facharztausbildung zum Neurologen absolvierte. Parallel dazu baute er eine eigene Arbeitsgruppe auf, deren wissenschaftlichen Schwerpunkte in der Untersuchung von Autoimmunerkrankungen des Nervensystems liegen und die in Würzburg an einem Sonderforschungsbereich beteiligt war. „Wir versuchen grundlegende zelluläre Prozesse dieser Krankheiten zu verstehen“, so der Neurologe, „zum Beispiel bei der Neuromyelitis optica, einer Unterform der multiplen Sklerose.“ Dabei setzt er modernste Mess- und Bildgebungsverfahren ein, wie Patch clamp-Analysen und hochauflösende Mikroskopie.

    Nicht nur methodisch passt Professor Geis bestens ins Forschungsprofil des Jenaer Uniklinikums. Am Forschungs- und Behandlungszentrum für Sepsis und Sepsisfolgen CSCC etabliert er eine neue Arbeitsgruppe, die die neurologischen Komplikationen bei Sepsis untersucht: „Über die Mechanismen dieser oft schweren Komplikationen, die zu neurologischen Spätschäden führen können, ist noch wenig bekannt.“

    In der Klinik möchte Professor Geis das gesamte Spektrum der Neurologie abdecken, Schwerpunkt sind aber auch hier die neuroimmunologischen Erkrankungen und die neurologische Akutmedizin. „Das Nervensystem ist so komplex und unverstanden, bereits kleinste Veränderungen auf Zellebene können den gesamten Organismus beeinflussen“, begründet der Neurologie-Professor seine Faszination für das Fach, die er auch an die Studierenden weitergeben will.

    Kontakt:
    Prof. Dr. med. Christian Geis
    Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Jena
    Tel: 03641 9 323413
    E-Mail: Christian.Geis[at]med.uni-jena.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).