idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.03.2013 14:38

Langjährige Erforschung von Muskel-erkrankungen bei Kindern gewürdigt

Doreen Winkler Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Freiburg

    Professor Korinthenberg mit Duchenne-Erb-Preis ausgezeichnet.

    Anfang März hat die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) Professor Rudolf Korinthenberg, Ärztlicher Direktor der Klinik für Neuropädiatrie und Muskelkrankheiten am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Freiburg, den Duchenne-Erb-Preis 2013 verliehen.

    Damit ehrt sie sein langjähriges Engagement für die Erforschung von Muskeldystrophien und spi-nalen Muskelatrophien bei Kindern. Beides sind Erkrankungen, die zu einer dauerhaften Muskelschwäche führen.
    Die Ergebnisse von Korinthenbergs erfolgreichen Arbeiten hätten wesentlich zur Verbesserung des Verständnisses und der Behandlung dieser Erkrankungen beigetragen, begründet die DGM ihre Entscheidung.
    Die Auszeichnung ist mit 12.500 Euro dotiert und geht zu gleichen Teilen an Rudolf Korinthenberg und Kathryn Swoboda von der University of Utah (USA). Die DGM zeichnet damit Wissenschaftler aus, die sich auf dem Gebiet der neuromuskulären Erkrankungen verdient gemacht haben.

    Prof. Korinthenberg ist seit 1990 Ärztlicher Direktor der Klinik für Neuropädiatrie und Muskelkrankheiten am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin.
    Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Kinderneurologie, insbesondere auf Epilepsien und neuromuskulären Erkrankungen im Kindesalter. Er beschäftigt sich ebenfalls intensiv mit Hirntumoren, den Nebenwirkungen onkologischer Therapien und der Ursache sowie Therapie des Gullain-Barré Syndroms im Kindesalter.

    Kontakt:
    Prof. Dr. Rudolf Korinthenberg
    Ärztlicher Direktor
    Klinik für Neuropädiatrie und Muskelkrankheiten
    Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
    Telefon: 0761 270-43140
    Rudolf.korinthenberg@uniklinik-freiburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).