IPRI-Seminarprogramm für Herbst 2015 ist erschienen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
10.09.2015 16:09

IPRI-Seminarprogramm für Herbst 2015 ist erschienen

Prof. Dr. Mischa Seiter Pressestelle
IPRI - International Performance Research Institute gGmbH

    Das International Performance Research Institute (IPRI) richtet im Herbst wieder Seminare zu verschiedenen Themen aus, die gemeinsam mit Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen von Forschungsprojekten erarbeitet wurden. Die Themen umfassen u.a. „Balanced Scorecard (BSC) entwickeln und umsetzen“, „Wettbewerbsfähigkeit durch Ersatzteilmanagement steigern“ und „Vereinfachte Ersatzteil-Bedarfsprognosen durch Anwendung heuristikbasierter Verfahren“. Ziel der Seminare ist der Transfer der in diesen Forschungsprojekten entwickelten Methoden und Instrumente in die unternehmerische Praxis.

    Das IPRI ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut, das auf Basis von gemeinsamer Forschung mit Unternehmen wissenschaftliche Erkenntnisse zur Leistungsmessung und Leistungssteigerung vieler betrieblicher Funktionen wie dem Ersatzteilmanagement, dem betrieblichen Gesundheitsmanagement oder der Produktion erarbeitet.
    Die aktuellen IPRI-Seminare für Herbst 2015 im Überblick:
    - Früherkennung von Risiken und Veränderungen
    - Erweitertes Wertstromdesign zur Umsetzung grüner Produktions- und Logistikstrategien
    - Reifegradbasierte Planung und Steuerung von Produktionsabläufen
    - Entwicklung und Umsetzung von Strategien im Gesundheitsmanagement
    - Bedeutung, Chancen und Möglichkeiten des "grünen" Unternehmens
    - Effizientes Wissensmanagement im Produktenstehungsprozess durch den Einsatz von Anreizsystemen
    - Empfängerorientiertes Reporting für die Unternehmenssteuerung
    - Balanced Scorecard (BSC) entwickeln und umsetzen
    - Wettbewerbsfähigkeit durch Ersatzteilmanagement steigern
    - Vereinfachte Ersatzteil-Bedarfsprognosen durch Anwendung heuristikbasierter Verfahren

    Die Seminare finden am International Performance Research Institute in Stuttgart statt (Königstraße 5, 70173 Stuttgart). Weitere Informationen zu den Seminarangeboten sowie Anmeldeformulare und Informationen zu den Teilnahmegebühren finden Sie auf unserer Homepage unter: http://www.ipri-institute.com/veranstaltungen/.

    Eine Anmeldung ist darüber hinaus auch per E-Mail an veranstaltungen@ipri-institute.com möglich.

    Gern unterbreiten wir Ihnen auch ein Angebot für ein Inhouse-Seminar.

    Für Fragen zum Seminarprogramm steht Ihnen Herr Christopher Marquard (Telefon: 0711/6203268-8007, E-Mail: CMarquard@ipri-institute.com) gern zur Verfügung.


    Ansprechpartner:
    International Performance Research Institute gGmbH
    Christopher Marquard, M.Sc.
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: 0711-6203268-8007
    Telefax: 0711-6203268-1045
    E-Mail: CMarquard@ipri-institute.com

    Über IPRI:
    Das International Performance Research Institute (IPRI) ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com/veranstaltungen
    http://www.ipri-institute.com/seminare


    Anhang
    attachment icon PM als PDF

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Informationstechnik, Maschinenbau, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay