idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.04.2017 10:31

Metalle im Mund: Brauchen wir sie noch? Können sie krank machen?

Markus Brakel Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V.

    Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) als nationaler Dachverband der wissenschaftlichen Gruppierungen der ZMK lädt am 11. Mai 2017, 10-12 Uhr, herzlich ein ins Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz zur Pressekonferenz:

    "Metalle im Mund: Brauchen wir sie noch? Können sie krank machen?"

    Zu diesem Oberthema sind vier Einzelreferate mit folgenden Experten geplant:

    - Sind Metalle ungesund? Unverträglichkeiten – Ursachen und Abhilfe
    PD Dr. Anne Wolowski (Uni Münster) für den Arbeitskreis Psychologie und Psychosomatik (AK PP)
    - Gefahr durch Quecksilber? Amalgam und Amalgamersatz
    Prof. Dr. Roland Frankenberger (Uni Marburg) für die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)
    - Zahnersatz mit Metallen – wo sind Metalle verzichtbar, wo gibt es Alternativen?
    Prof. Dr. Stefan Wolfart (RWTH Aachen) für die Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien (DGPro)
    - Neue Keramikimplantate. Sind Titanimplantate out?
    Prof. Dr. Dr. Frank Schwarz (Uni Düsseldorf) für die Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)

    Neben den genannten Referenten steht Ihnen dabei auch der Präsident der DGZMK, Prof. Dr. Michael Walter (TH Dresden), gern für Fragen zur Verfügung.

    Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten Sie bitten, uns das beigefügte Antwortblatt ausgefüllt bis zum 30. April 2017 an die angegebenen Kontaktdaten zurückzusenden.


    Anhang
    attachment icon Antwortfax

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay