Zwischen Mensch und Technik: MTA-Infoabend am 21. März an der Akademie für Gesundheitsberufe

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.03.2019 14:28

Zwischen Mensch und Technik: MTA-Infoabend am 21. März an der Akademie für Gesundheitsberufe

Marieke Ehlen Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Ulm

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer in einem Klinikum oder in einer Arztpraxis beispielsweise für die Erstellung der Röntgenbilder, die Untersuchung der Blutproben, die Aufzeichnung eines Elektrokardiogramms (EKG) oder die Überprüfung des Gehörs und der Lungenfunktion zuständig ist? Diese und viele weitere spannende und verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen hochqualifizierte Fachkräfte aus den medizinisch-technischen Gesundheitsberufen. Am Donnerstag, 21. März (ab 17:30 Uhr), können sich Schüler*innen und ihre Eltern über die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten an der Akademie für Gesundheitsberufe im Kloster Wiblingen informieren.

    An der Akademie des Ulmer Universitätsklinikums können die dreijährigen Ausbildungen im Bereich der medizinisch-technischen Assistenz mit den Schwerpunkten Radiologie (MTRA), Labor (MTLA) und dem in ganz Süddeutschland einzigartigen Fachgebiet Funktionsdiagnostik (MTAF) absolviert werden. Für alle Auszubildenden gibt es außerdem ab 2019 einen Grund zu feiern: Alle Schülerinnen und Schüler erhalten ein monatliches Ausbildungsgehalt von ca. 1.000 Euro.
    Die MTA-Ausbildungen können in idealer Weise und am selben Standort – im Wiblinger Kloster – durch den deutschlandweit einzigartigen Studiengang „Medizintechnische Wissenschaften“ ergänzt werden.

    Was genau steckt nun hinter dem ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Berufsfeld MTA? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Akademie für Gesundheitsberufe im Rahmen eines Infoabends am 21. März im Kloster Wiblingen. „Interessierte Schülerinnen und Schüler und deren Eltern dürfen sich auf viele praktische Einblicke freuen. Es bleibt viel Zeit, um nach informativen Vorträgen inklusive Fragerunden die Labor-, Praxis- und Schulungsräume kennenzulernen“, verspricht der Direktor der Akademie Professor Dr. Karl-Heinz Tomaschko. Er ergänzt: „Berufe im Bereich der medizinisch-technischen Assistenz bieten für junge Menschen eine ideale Verbindung von medizinischer Spitzentechnik und dem Umgang mit Menschen. Zudem sind die beruflichen Zukunftsaussichten im Gesundheitswesen exzellent.“

    Im Rahmen des Infoabends wird auch der duale Studiengang „Bachelor of Science – Medizintechnische Wissenschaften“ vorgestellt, bei dem die Akademie vor Ort im Wiblinger Kloster eng mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) kooperiert. Die Ausbildung im Bereich der medizinisch-technischen Assistenz ist Voraussetzung für das Studium, welches dann jedoch nur noch 3 Semester dauert.

    Terminüberblick
    Der Infoabend findet am Donnerstag, 21. März von 17:30 – 20:00 Uhr in der Schlossstraße 42-44 in 89079 Wiblingen (ehemaliges Benediktinerkloster) statt.
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


    Weitere Informationen:

    https://www.akademie.uniklinik-ulm.de/veranstaltung/mta-infoabend.html Näheres zum Infoabend
    http://www.akademie.uniklinik-ulm.de Weitere Infos zur Akademie für Gesundheitsberufe


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay