idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
19.11.2019 16:19

Eine echte Erfolgsgeschichte: 43 Deutschlandstipendien an der Deutschen Sporthochschule vergeben

Sabine Maas Presse und Kommunikation
Deutsche Sporthochschule Köln

    Mit 11 Stipendien war die Deutsche Sporthochschule Köln 2009 – damals noch als NRW-Stipendium – ins Förderprogramm gestartet. Gestern Abend konnte auf der Playa in Cologne die Rekordanzahl von 43 Deutschland-Stipendien übergeben werden. Die Förderung geht an Studierende mit herausragenden Leistungen, an Spitzensportler*innen, an Studierende mit Behinderung sowie an Studierende mit Kindern.

    „Das Deutschlandstipendium hat sich zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt“, mit diesen Worten begrüßte Hochschulrektor Professor Heiko Strüder am Montagabend Stipendiat*innen, Förderer und Gäste im gemütlichen Ambiente der Playa in Cologne. Seit dem Sommersemester 2011 fördert das Deutschlandstipendium begabte Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt, sowie Studierende, die unter besonderen Bedingungen studieren. Sie erhalten 300 Euro monatlich – die Hälfte vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stipendiengeber*innen. Die Förderung erfolgt zunächst für zwei Semester und kann bis zum Ende der Regelstudienzeit verlängert werden.

    In diesem Jahr konnte die Deutsche Sporthochschule Köln 43 Stipendien vergeben, so viele wie noch nie. Größte Stipendiengeberin ist die Sportstiftung NRW, die seit 2018 Leistungssportler*innen fördert und neben 12 Einzelstipendien zusätzlich drei externe Partner für weitere Stipendien gewinnen konnte. „Mit dem Deutschlandstipendium haben wir eine sportpolitische Wirkung erreicht, die vorher nicht vorstellbar war“, freute sich Jürgen Brüggemann als Vertreter der Sportstiftung NRW.

    Mit ihrer Teilnahme am Stipendienprogramm haben Förderer die Möglichkeit, Studierende mit außergewöhnlichem sportlichen oder Studienerfolg zu unterstützen. Gefördert werden aber auch Studierende, die trotz besonderer Hürden und Belastungen im Alltag erfolgreich ihren universitären Weg gehen, sowie herausragendes (soziales) Engagement.

    Die Deutsche Sporthochschule bedankt sich bei allen Förderern:
    DGUV, Deutsche Telekom AG, Fujitsu, Sportstiftung NRW, JOKA, GATX, STRÖER, Dr. Thomas Bscher, Gesellschaft der Freunde und Förderer des Olympiastützpunkts Rheinland, SpoHo-Ehemaligen-Stammtisch, SpoHo.Net (mit Big Battle), Kliniken Bad Neuenahr, weinor, Augencentrum Köln, Playa in Cologne mit Heilandt Kaffeemanufaktur, Gerolsteiner, Stiftung 1. FC Köln


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, jedermann
    Sportwissenschaft
    regional
    Studium und Lehre, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).