idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
19.02.2021 14:02

Online-Pressekonferenz: Übergabe des EFI-Jahresgutachtens 2021

Peggy Groß Kommunikation
Stifterverband

    Mittwoch, 24. Februar 2021, 15:00 – 16:00 Uhr

    Die Mitglieder der Expertenkommission werden am Mittwoch, dem 24. Februar 2021, um 14:00 Uhr ihr Jahresgutachten 2021 zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreichen.

    Die Expertenkommission freut sich, Sie zur anschließenden Pressekonferenz via ZOOM um 15:00 Uhr zu begrüßen. Hier wird sie ihr Gutachten sowie die zentralen Handlungsempfehlungen vorstellen.

    Schwerpunktthemen des Gutachtens:

    - Neue Missionsorientierung und Agilität in der F&I-Politik
    - Anpassung der beruflichen Aus- und Weiterbildung an die digitale Transformation
    - Gen-Editierung und CRISPR/Cas

    Weitere Themen:

    - Auswirkungen der Corona-Krise auf F&I
    - Kommentierung der aktuellen F&I-Politik
    - Prioritäten für die F&I-Politik der kommenden Legislaturperiode

    Für Fragen und Interviews stehen Ihnen die Mitglieder der Expertenkommission – Uwe Cantner (Vorsitzender), Katharina Hölzle (stv. Vorsitzende), Irene Bertschek, Holger Bonin, Carolin Häussler und Till Requate – nach der Pressekonferenz noch via Zoom oder Telefon zur Verfügung.

    Bitte melden Sie sich per E-Mail (kontakt@e-fi.de) an. Den Link zur Zoomkonferenz erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung. Bitte beachten Sie, dass wir ggf. einen Mitschnitt der Pressekonferenz auf unsere Webseite stellen.

    Das EFI-Jahresgutachten 2021 sowie sämtliche Presseinformationen finden Sie ab Mittwoch, dem 24. Februar 2021, 15:00 Uhr, auf der Webseite http://www.e-fi.de.

    Kontakt Presse:
    Petra Meurer
    T 030 322 982 561
    kontakt@e-fi.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Pressetermine, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).