idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
01.02.2022 20:18

Dr. Alexandra Denzel-Trensch ist neue Kanzlerin an der EAH Jena

Sigrid Neef Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Seit dem 1. Februar ist Dr. Alexandra Denzel-Trensch Kanzlerin der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Gemeinsam mit dem Rektor Prof. Steffen Teichert, Vizepräsident Prof. Mario Brandtner und Vizepräsidentin Prof. Kristin Mitte bildet sie die Hochschulleitung der EAH Jena.

    Als neue Kanzlerin der EAH Jena übernimmt Frau Dr. Denzel-Trensch die Verantwortung für die Hochschulverwaltung und damit für alle übergeordneten Fragen zu Finanzen, Personal und Liegenschaften. "Ich freue mich, dass ich die Zukunft der größten und forschungsstärksten Hochschule für Angewandte Wissenschaften im Freistaat Thüringen mitgestalten darf.", sagt sie anlässlich ihres Amtsantritts.

    Die gebürtige Oberfränkin studierte 1994 bis 2000 Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen. Ebenfalls in Göttingen promovierte sie im Bereich öffentliche BWL und war von 2000 bis 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Lehrstühlen für öffentliche Betriebswirtschaftslehre und Finanzcontrolling.

    Von 2004 bis 2015 war sie in verschiedenen leitenden Funktionen an der Universität Erfurt, am Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM Leipzig) sowie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig. In ihrer Funktion als Dezernentin für Finanzen und Personal an der Universität Leipzig, welche sie 2015 bis 2019 innehatte, gestaltete sie den Fusionsprozess der Dezernate Haushalt und Personal zum Dezernat Finanzen und Personal mit 130 Mitarbeitenden und war mit der Bewirtschaftung eines Haushaltsvolumens von ca. 250 Mio. Euro betraut. Im Rahmen der MACH-Einführung an 13 sächsischen Hochschulen war sie Mitglied im Kernteam und hatte die ERP Projekte zur Mittelverwaltung, Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie Steuern für die Universität Leipzig in ihrer Federführung.

    An der SRH Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) übernahm sie ab 2019 bis Ende Januar 2022 das Amt der Kanzlerin und war gleichzeitig Prokuristin der Trägergesellschaft der Hochschule (SRH WLH GmbH). Neben der strategischen Ausrichtung der Hochschule war sie hier für die Organisation der nichtwissenschaftlichen Aufgaben, wie die Hochschul- und Studierendenverwaltung sowie das Marketing verantwortlich. Nach dem Kauf der Hochschule durch die SRH lag die Integration der WLH in die Finanz-, Personal- und IT Strukturen des SRH Konzerns in ihrer Verantwortung.

    Zudem engagiert sich Frau Dr. Denzel-Trensch als Förderin des BMBF-Deutschlandstipendiums.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Alexandra Denzel-Trensch
    Alexandra.Denzel-Trensch@eah-jena.de


    Weitere Informationen:

    https://www.eah-jena.de


    Bilder

    Alexandra Denzel-Trensch ist neue Kanzlerin an der EAH Jena
    Alexandra Denzel-Trensch ist neue Kanzlerin an der EAH Jena
    Marie Koch
    EAH Jena


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Gesellschaft, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).