idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
01.02.2017 - 01.02.2017 | Marburg

„Gesundheitsindustrie in Hessen“

Podiumsdiskussion im Rahmen des Studiums Generale "Behrings Erben - Die Bekämpfung der Infektionskrankheiten gestern und heute“ der Philipps-Universität Marburg

Am 1. Februar 2017 findet im Rahmen des Studiums Generale "Behrings Erben" eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gesundheitsindustrie in Hessen“ statt. Die Philipps-Universität führt die Veranstaltung gemeinsam mit der Initiative Gesundheitsindustrie Hessen (IGH) und dem House of Pharma and Healthcare durch.

Das Grußwort spricht der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner.

Auf dem Podium sind namhafte Vertreter/innen aus der Wissenschaft und der Pharmabranche Hessens vertreten:

• Prof. Katja Becker, JLU Gießen, Professorin für Biochemie, Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Mitglied des Lenkungskreis der IGH
• Dr. Lutz Bonacker, Mitglied der Geschäftsführung von CSL Behring, Marburg
• Jochen Reutter, Standortleiter GSK Vaccines, Marburg
• Prof. Jochen Maas, Sanofi, Frankfurt, Leiter der IGH-Werkstatt Wissenschaft und Forschung und Mitglied des Hochschulrats der Philipps-Universität Marburg
• Frank Gotthardt, Leiter Public Affairs bei Merck, Darmstadt

Moderiert wird die Diskussion von Prof. Dr. Michael Keusgen, Dekan des Fachbereichs Pharmazie der Philipps-Universität Marburg.

Zum Thema der Podiumsveranstaltung:

Emil von Behring konnte zeigen, wie man Ergebnisse der universitären Forschung zur klinischen Anwendung und deren Vermarktung bringt. Durch die Gründung der Behringwerke mit anfangs zehn Mitarbeitern wurde der Beginn für den heutigen Pharmastandort in Marburg mit über 5.000 Beschäftigten gelegt. Dies ist ein Beleg dafür, wie die Gesundheitsindustrie in Hessen nachhaltig durch die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie gestärkt werden kann.

Die „Initiative Gesundheitsindustrie Hessen“ hat ein so genanntes Branchenmonitoring durchgeführt und dabei die industrielle Gesundheitswirtschaft (IGW) in Hessen genauer untersucht. Die Ergebnisse des Monitorings sind unter www.gesundheitsindustrie-hessen.de/ einsehbar.

Zur IGW gehören die Produktion sowie der Vertrieb und Großhandel von Humanarzneiwaren, Medizintechnik, Körper-, Hygiene- und Pflegeprodukten sowie Sport- und Fitnessgeräten. Darüber hinaus zählen aber auch Forschungs- und Entwicklungsleistungen sowie gesundheitsrelevante Informations- und Kommunikationstechnologien (E-Health) zur Branche.

In der Podiumsdiskussion werden die aktuellen Ergebnisse des Branchenmonitorings vor dem Hintergrund der Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen und der Industrie diskutiert, um weitere Beispiele im Sinne von Emil von Behring für den Pharmastandort Hessen schaffen zu können.

Weitere Informationen über die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen: www.gesundheitsindustrie-hessen.de/

Direkter Link zum Branchenmonitoring:
www.gesundheitsindustrie-hessen.de/oekonomische-kennzahlen/

Informationen über House of Pharma:
www.houseofpharma.de

Ansprechpartner:
Dr. Ulrike Enke
Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg
Emil-von-Behring-Bibliothek
Tel.: 06421 28-65424
E-Mail: ulrike.enke@staff.uni-marburg.de

Dr. Christof Wegscheid-Gerlach
Fachbereich Pharmazie der Philipps-Universität Marburg
Behring-Villa
Tel.: 06421 28-25843
E-Mail: wegscheid-gerlach@staff.uni-marburg.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

01.02.2017 20:15 - 21:45

Veranstaltungsort:

Audimax (Hörsaalgebäude), Biegenstraße 14
35037 Marburg
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

27.01.2017

Absender:

Andrea Ruppel

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56624

Anhang
attachment icon Gesamtprogramm Studium Generale im WS 2016/17 der Philipps-Universität Marburg "Behrings Erben - Die Bekämpfung der Infektionskrankheiten gestern und heute“

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay