idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
02.10.2008 09:31

Open-Access-Tage an der Freien Universität Berlin

Christine Boldt Kommunikations- und Informationsstelle
Freie Universität Berlin

    Am 9. und 10. Oktober finden an der Freien Universität Berlin die Open-Access-Tage statt, die gemeinsam von der Helmholtz-Gemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft und der Freien Universität Berlin getragen werden. Zeitgleich werden auf einer Messe Dienstleistungen und Projekte zu Open Access vorgestellt. Die Veranstaltung wird durch das Center für Digitale Systeme der Freien Univer-sität Berlin (CeDiS) im Rahmen des DFG-geförderten Projekts "Informationsplattform open-access.net" koordiniert.

    Die Open-Access-Bewegung plädiert für den kostenlosen weltweiten Zugang zu wissenschaftlichen Informationen im Internet. Open Access bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern praktische Vorteile, zum Beispiel erhöhte Sichtbarkeit und höhere Zitationsraten ihrer Publikationen sowie den schnellen und uneingeschränkten Zugang zu Informationen. Außerdem stellt Open Access sicher, dass die neuesten wissenschaftlichen Informationen überall auf der Welt, unabhängig von der finanziellen Ausstattung der Forschungsinstitute, genutzt werden können. Alle großen Wissenschaftsorganisationen, viele Hochschulen sowie Forschungsförderer und etliche Verlage in Deutschland fördern den Open-Access-Gedanken.
    Auf den Open-Access-Tagen werden Themen behandelt wie Autorenrechte, Zugang zu Forschungsdaten, rechtliche Fragen bei der institutionellen Verankerung von Open Access sowie Herausforderungen bei Gründung und Betrieb von Open-Access-Zeitschriften, -Repositorien und -Universitätsverlagen.

    Hinweis für Journalisten:
    Bitte melden Sie sich zur Akkreditierung bei der Koordinatorin an:
    Rubina Vock, Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme (CeDiS),
    Tel.: 030/838-52779, E-Mail: rubina.vock@fu-berlin.de


    Weitere Informationen:

    http://open-access.net/de/austausch/openaccesstage/ankuendigung/
    http://Allgemeine Informationen zu Open Access: http://open-access.net


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Philosophie / Ethik, Recht
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Kooperationen
    Deutsch



    Zum Download

    x


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).