idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
10.06.1998 00:00

Ausstellung über Paul van Ostaijen

Norbert Frie Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

    Paul van Ostaijen (1896 - 1928) war einer der wichtigsten flämischen Dichter des 20. Jahrhunderts. Eine Ausstellung im münsterschen "Haus der Niederlande" (Krameramtshaus) vermittelt vom 14. Juni bis 11. Juli ein Bild dieses eigensinnigen Autors.

    Der Dichter stand kurz vor dem Ersten Weltkrieg im Mittelpunkt des avantgardistischen, literarischen und künstlerischen Lebens in Flandern. Scharfsinnig, radikal und mit progressivem Geist schrieb er über das Kunstleben im In- und Ausland. Sein literarisches Debüt, die Sammlung "Music-Hall" (1916) stand unter dem Einfluß des seinerzeit herrschenden literarischen Dandyismus. Geprägt von den Erfahrungen des Ersten Weltkriegs brachte er eine die Grenzen sprengende Vision einer solidarischen Welt zum Ausdruck, die er in seiner 1918 erschienenen humanitär-expressionistischen Gedichtsammlung "Het sienjaal" beschrieb.

    1918 verließt van Ostaijen seine Heimatstadt Antwerpen und zog mit seiner Freundin nach Berlin. Dort lernte er die Künstler der Zeitschrift "Der Sturm" kennen. In Berlin warf er das Ruder seiner Poesie radikal herum und experimentierte unter anderem mit rhythmischer Typografie. Zurück in Antwerpen suchte er nach neuen Wegen für seine Gedichte. Seine "Nagelaten" gehören zu den herausragenden Beispielen der europäischen "poésie pure".

    Die Ausstellung im "Haus der Niederlande", dem historischen Krameramtshaus am Alten Steinweg 6/7, vermittelt durch Äußerungen von Kritikern und Freunden, Fotos, Manuskripte, Erstausgaben und plastischen Werken von Zeitgenossen ein Bild dieses spannenden und eigensinnigen Autors. Geöffnet ist die Ausstellung im Zunftsaal täglich, außer sonntags, von 10 bis 17 Uhr.


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-muenster.de/Dezernat2/veranst/vst0190.htm


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Kunst / Design, Musik / Theater
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Paul van Ostaijen (1896 - 1928)


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).