idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.03.2017 11:32

Neue Ausstellung zur Reformationszeit in der Bibliotheca Albertina Leipzig

Susann Huster Stabsstelle Universitätskommunikation/Medienredaktion
Universität Leipzig

    In der Bibliotheca Albertina der Universität Leipzig ist ab 10. März 2017 die neue Ausstellung "Bildwechsel. Buchillustration in der Reformationszeit" zu sehen. Vor der Eröffnung laden wir Medienvertreter am 9. März 2017 zu einem Pressegespräch und zur Vorbesichtigung der Ausstellung in die Bibliotheca Albertina ein.

    Termin: 09.03.2017, 13:00 Uhr
    Ort: Bibliotheca Albertina
    Beethovenstr. 6
    04107 Leipzig

    Ihre Gesprächspartner sind:

    Prof. Ulrich Johannes Schneider, Direktor der Universitätsbibliothek
    Prof. Thomas Fuchs, Leiter der Sondersammlungen der Universitätsbibliothek,
    Thomas Thibault Döring, Kurator der Ausstellung


    Mit der durch Martin Luther angestoßenen Reformation veränderte sich nicht nur das Bild der Welt, sondern auch die Art und Weise, wie die Welt abgebildet wurde. Bücher und auch das Bild im Buch gewannen zunehmend an Bedeutung. Bücher, die in der Reformationszeit gedruckt wurden, bieten reiches Anschauungsmaterial. Bilder wurden von den verschiedenen Parteien zur Darstellung des eigenen Standpunktes genutzt. Entwickelt wurde eine eigene Bildtypologie, die die evangelische Heilsbotschaft den Menschen vermittelte und die Akteure der reformatorischen Verkündigung in den Mittelpunkt rückte. Von evangelischen Künstlern wurden spezifische Bildprogramme erschaffen. In der Ausstellung zeigen zeitgenössische Buchillustrationen aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Leipzig den durch die evangelische Bewegung verursachten Bildwechsel. Bilder in den Büchern dieser Zeit hatten vielfältige Funktionen: sie waren Symbol, Bekenntnis, Satire, Erläuterung oder bloßer Schmuck. Sie belehren, erzählen, erbauen und ermahnen, bekennen, zeigen Visionen, verspotten und vieles mehr. Heute sind sie interessante und wichtige Zeugen einer großen Umwälzung.

    Die Ausstellung "Bildwechsel. Buchillustration in der Reformationszeit" ist vom 10. März bis 9. Juli 2017 täglich von 10 bis 18 Uhr in der Bibliotheca Albertina zu sehen. Der Eintritt ist frei.



    Weitere Informationen:

    Dagmar Heinicke
    Öffentlichkeitsarbeit Universitätsbibliothek
    Telefon: +49 341 97-30565
    E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@ub.uni-leipzig.de
    Web: www.ub.uni-leipzig.de


    Weitere Informationen:

    http://www.ub.uni-leipzig.de/aktuelle-ausstellungen/buchillustration-in-der-reformationszeit/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Geschichte / Archäologie, Religion
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    "Papstesel und Mönchskalb" - Diese Darstellung von Lukas Cranach d. Ä. gehört zu den bekanntesten Bildern aus der Reformationszeit.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay