idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
24.03.2022 08:48

Neue Online-Plattform der Freien Universität mit Zeitzeugen-Interviews zur Colonia Dignidad

Kerrin Zielke Stabsstelle für Presse und Kommunikation
Freie Universität Berlin

    Ein neues Online-Archiv zeigt Zeitzeugen-Interviews zu Menschenrechtsverletzungen in der früheren Sektensiedlung „Colonia Dignidad“ (Kolonie Würde) in Chile. Die chilenisch-deutsche Interview-Plattform „Colonia Dignidad. Ein chilenisch-deutsches Oral-History-Archiv“ umfasst 64 lebensgeschichtliche Video-Interviews. Das zweisprachige Portal macht die Gespräche mit sehr unterschiedlichen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in einem geschützten Rahmen für Wissenschaft und Bildung zugänglich.

    Das Archiv enthält lebensgeschichtliche Interviews mit ehemaligen Bewohnern, überlebenden politischen Gefangenen, Angehörigen von Verschwundenen, chilenischen Jungen, die als Kinder durch Sektenführer Paul Schäfer sexuelle Gewalt erfuhren, und mit Fachleuten zum Thema. Die in deutscher oder spanischer Sprache geführten Video-Interviews wurden transkribiert, übersetzt und wissenschaftlich aufbereitet.

    Das vom Bundestag initiierte Projekt wurde vom Auswärtigen Amt gefördert; es wurde von der Abteilung Geschichte des Lateinamerika-Instituts und dem Bereich Digitale Interview-Sammlungen der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin verwirklicht.

    Die Colonia Dignidad war eine deutsche Sektensiedlung im südlichen Chile, in der zwischen 1961 und 2005 Mitglieder und ihre Kinder schweres Leid erfuhren. So wurden viele von ihnen isoliert, indoktriniert, ausgebeutet, gequält und sexuell missbraucht. Während der chilenischen Diktatur 1973 bis 1990 wurden Oppositionelle dort gefoltert und ermordet. Bis heute sind diese Verbrechen in Deutschland und in Chile unzureichend aufgearbeitet.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Philipp Kandler und Dorothee Wein, Freie Universität Berlin, Lateinamerika-Institut / Digitale Interview-Sammlungen der Universitätsbibliothek, E-Mail: mail@cdoh.net


    Weitere Informationen:

    http://www.cdoh.net Interview-Plattform
    http://www.cdoh.net/Abschlusskonferenz/Pressematerial Pressefotos (Deutsch)
    http://www.cdoh.net/es/Abschlusskonferenz/Pressematerial Pressefotos (Spanisch)


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Informationstechnik, Pädagogik / Bildung, Politik
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).