Buch „Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik“ in 23. Auflage erschienen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
09.11.2017 14:14

Buch „Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik“ in 23. Auflage erschienen

Nina Reckendorf Stabsstelle Presse und Kommunikation
Universität Paderborn

    Im neuen Ausschuss „Studium, Beruf und Gesellschaft“ des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e. V. (VDE) wird der Aspekt „Studium“ weiter verstärkt. Das wirkt sich auch auf das Buch „Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik“ aus: Ab der jetzt erschienen Ausgabe 2017/2018 (23. Auflage) gibt es ein eigenes Kapitel „Beiträge zum Studium“. Die Herausgeber Prof. Dr. Jürgen Grüneberg und Dr. Ingo-G. Wenke, beide Ehemalige der Universität Paderborn, sowie Paderborns Bürgermeister Michael Dreier, selbst diplomierter Elektroingenieur und ehemaliges VDE-YoungNet-Mitglied, präsentierten einen Sonderdruck auf der November-Sitzung des VDE-Ausschusses.

    Das Buch kann kostenlos über den VDE-Bezirksverein Ostwestfalen-Lippe e. V. angefordert werden: Postfach 10 29 50, 33529 Bielefeld, oder vde-ostwestfalen-lippe@vde-online.de.

    Prof. Dr. Jürgen Grüneberg vertrat von 1968 bis 1999 im Soester Fachhochschulstudiengang der Universität Paderborn das Fachgebiet Leistungselektronik und Elektrische Antriebe und war von 1972 bis 1991 Dekan des Fachbereichs. Dr. Ingo-G. Wenke war von 1990 bis 2002 Lehrbeauftragter für Geographie an der Universität Paderborn.


    Weitere Informationen:

    http://www.upb.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Elektrotechnik, Informationstechnik
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay